We have 438 guests and no members online

Die Meisterschale Logo Banner1

Juliet Rimet WM Pokal

FIFA WM Pokal FIFA WM Pokal FIFA WM Pokal
1954 1974 1990 2014
Uefa EM Pokal Uefa EM Pokal Uefa EM Pokal  
1972 1980 1996  
     
2017      

 

 

 
          1962           1964           1978  
1968 1977 1978 1983
1920 1921 1924 1925 1927 1936
     
1948 1961 1968      
   
1935 1939 1962 2007    
          1988
         1993
            1956            1957             1963             1995            1996             2002             2011
             
            2012            
             
 1997            
             
 1966            
             
 1997            
             
 1965  1989 2012  2017       
   
1989 1995 1996 2013 2014 2019   
1970 1971 1975 1976 1977
       
2008        
     
1975 1979      
   
1960 1973 1995    
2015
1934 1935 1937 1939 1940 1942 1958
           
1997            
   
1937 1972 2001 2002 2011    
           
2011            
 
1933  
1989 2018
1979 1980
1923 1928 1960 1979 1982 1983
         
1983          
         
1977          
     
1963 1976 1987      
Deutscher Meister Victoria
1938 1954
DFB Pokal M  
1992  
 
1930 1931  
1990 2011 2013
1993 2003 2009 2016
   
1965 1988 1993 2004    
1961 1991 1994 1999 2004 2009
         
1992          
   
1988 1993 1994 2009    
1950 1952 1984 1992 2007
     
2017        
   
1954 1958 1997    
       
1992        
2009
2015
2015
1932 1969 1972 1973 1974 1980 1981
1985 1986 1987 1989 1990 1994 1997
1999 2000 2001 2003 2005 2006 2008
   
2010 2013 2014 2015 2016  2017  2018
           
2019            
   
1974 1975 1976 2001 2013    
 
1967 1996 2013 1976 2001 2013  
1957 1966 1967 1969 1971 1982 1984
1986 1998 2000 2003 2005 2006 2008
     
2010 2013 2014 2016  2019    
 
1987 1990 2010 2012 2016 2017 2018 

Alfons Egon Heinrich Rose (22.11.1922 - 31.08.1996)

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

Als Gastverein ist der unterklassige Verein für eine Saison auf dieser Homepage der es schafft den DFB-Pokalsieger zu bezwingen.

Am 18.08.2018 bezwang der SSV Ulm den DFB-Pokalsieger 2018 Eintracht Frankfurt mit 2:1

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

Graf Egon von und zu Westerholt und Gysenberg (1910 - 2002) 

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

W=Spielwertung - U-Sportgerichtsurteil - V= Verwaltungsentscheid

Wann gibt es eine Gastliga für eine Saison?

Ein Sieg gegen Bayern München und oder gegen den Aktuellen Deutscher Meister bzw. DFB-Pokalsieger.

Sollte Bayern München der Aktuell Deutscher Meister sein so muß dieser den Tabellenzweiten besiegen oder halt den Aktuellen Deutschen Meister und oder Pokalsieger.

Sollte ein unterklassiger Gegner den aktuellen Pokalsieger und oder Bayern München bezwingen wird entweder sofort oder in der darauf folgenden für eine Saison eine Vereinsstatistik mit Mannschaft, Bilanz und Torjägern (Aktuelle Liga, Landespokal und, falls Teilnahme, DFB-Pokal) auf dieser Homepage eingerichtet.

 

Am 19.11.2016 besiegte der BVB den FC Bayern mit 1:0 im Heimischen Westfalenstadion und ermöglichte damit seiner Kreisliga A1 für ein Jahr auf dieser Homepage aufgenommen zu werden.

Am 04.04.2017 besiegte die TSG 1899 Hoffenheim den FC Bayern mit 1:0 im Heimischen Stadion und ermöglichte damit seiner Kreisklasse A Sinsheim für ein Jahr auf dieser Homepage aufgenommen zu werden.

Am 19.5.2018 besiegte Eintracht Frankfurt im Poklafinale den FC Bayern München mit 3:1

Am 09.09.2017 bezwang die TSG 1899 Hoffenheim den FC Bayern München mit 2:0 in der Heimischen Wirsol Rhein-Neckar Arena.

Am 25.11.2017 gewann Borussia Mönchengladbach im Borussia-Park mit 2:1 gegen Bayern München

Am 20.10.2017 besiegte Bayern München im DFB-Pokal den amtierenden Pokalsieger Borussia Dortmund mit 2:1

Am 18.3.2018 besiegte der RB Leipzig den FC Bayern München in der Red Bull Arena mit 2:1

Am 12.5.2018 besiegte der VfB Stuttgart den FC Bayern München Auswärts mit 4:1

Am 18.08.2018 besiegte der SSV Ulm den Pokalsieger Eintracht Frankfurt mit 2:1

Zudem hat sich der SSV Ulm dadurch eine Saison auf dieser Homepage verdient.

Am 28.09.2018 besiegte Hertha BSC Berlin den FCB München mit 2:0

Am 06.10.2018 gewann Borussia Mönchengladbach Auswärts mit 3:0 gegen Bayern München

Am 10.11.2018 gewann Borussia Dortmund Zuhause mit 3:2 gegen Bayern München

Am 02.02.2019 gewann Bayer Leverkusen Zuhause mit 3:1 gegen Bayern München

Am 06.04.2019 besiegte der amtierende Deutsche Meister Bayern München den Deutschen Vize-Meister Borussia Dortmund Zuhause mit 5:0

WELTMEISTER

--------- 2003 ----------------------- 2007

EUROPAMEISTER

 19891991,1995,1997,20012005, 2009, 2013

 

2015
SV Grün Weiss Brauweiler (1974 - 2000)
   
1997    
1995 1996 1997
1991 1994 1197
FFC Brauweiler Pulheim
(2000 bis 2009)
2005
2010
2018
 
Meister der Regionalliga West: 2011, 2015
Meister der Niederrheinliga: 2000
Niederrheinpokalsieger: 2003, 2009, 2010, 2011
1976 2015 2016
     
 2012    

 

Bayerischer Meister: 1972, 1973, 1974, 1975, 1976, 1977, 1978, 1979, 1980, 1981, 1982, 1983,1984,1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 2000, 2004
Bayerischer Pokalsieger: 1982, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990

2008
2016

FCR 2001 Duisburg (bis 2014)

   
2000    
   
2009    
1998 2009 2010
2011
Meister der Regionalliga Süd
2001
Meister der Oberliga Baden-Württemberg
1997, 1998, 2000
Südbadischer Meister
1977, 1978, 1979, 1982, 1984, 1993, 1994, 1995
Südbadischer Pokalsieger
1985, 1995, 1998, 2000, 2001
1996 2014
Südbadischer Meister SBFV Verbandspokalsieger
1992, 1996

1996, 1997, 1999,

2002, 2004, 2012

2017

 

Norddeutscher Meister: 2009
Bremer Meister: 1974, 2008, 2009, 2010, 2011
Bremer Pokalsieger: 2008, 2009, 2010

2013
   
2013 2014 2017  2018 2019 
2013 2015 2016 2017 2018
       
2019        
     
2013 2014      

 SWR3-Moderatorin Stefanie Tücking (01.04.1962 - 01.12.2018)

Stefanie Tuecking

Fernsehen

Sie sammelte erste Erfahrungen als Moderatorin des Fernsehsenders Musicbox. Im Januar 1986 übernahm sie von Ingolf Lück die Moderation der ARD-Musikfernsehsendung Formel Eins und wurde damit einem größeren Publikum bekannt. 1987 erhielt die damals 24-Jährige für ihre Moderation von Formel Eins die Goldene Kamera. Bei einer kleinen Serie mit Formel-Eins-Revivals mit Thomas Anders als Moderator trat sie wiederum für kurze Zeit vor die Kamera.

Stefanie Tücking war auch in anderen Fernsehproduktionen zu sehen. Meist erschien sie in Sendungen mit Musikbezug, aber auch mit Sport-Themen. Anfang der 1980er Jahre mimte sie eine Schülerin in der Serie Monaco Franze; auch in der Krimiserie Tatort wirkte sie mehrmals mit. In den 1990er Jahren moderierte sie die tagesaktuelle WDR-Sendung Hier und Heute. Bis zur Einstellung der Sendung moderierte sie im SWR Fernsehen im Wechsel mit Thorsten Link die Sendung startklar – das automagazin oder war in Beiträgen darin, zum Beispiel bei Autotests, zu sehen. Darüber hinaus war sie im Sommer 2008 im Magazin F.I.T.! Freizeit ist Tücking zu sehen, in dem sie zusammen mit einer Jury jeweils drei Sportarten ausprobierte und bewertete.[3]

Hörfunk

 
Stefanie Tücking mit der SWR3-Band, 2013

Nachdem sie 1987 Hörfunk-Sendungen beim Bayerischen Rundfunk (Bayern 3) moderiert hatte, wechselte sie 1988 zu SWF3 nach Baden-Baden, wo sie von 1989 bis 1995 als Redakteurin und Moderatorin für die populäre Sendung Pop Shop zuständig war. Weiterhin moderierte sie seit 1987 bei SWF3 das Nachtmagazin Lollipop, das in den Nächten von Samstag auf Sonntag auch in der ARD-Popnacht zu hören war und ihre Popularität bundesweit weiter steigerte. Von 1996 bis 1998 war sie für die Frühsendung On als Redakteurin und Moderatorin zuständig.

Ab August 1998 moderierte sie bei SWR3 die Nachmittagsshow, werktags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr SWR3 am Mittag sowie die Musiksendung Intensiv. Daneben war sie gemeinsam mit zwei Kollegen in der SWR3-Band aktiv.

Anfang Oktober 2005 und 2006 präsentierte sie im ZDF beim New Pop Festival in Baden-Baden die Preisverleihung des von Mercedes-Benz und SWR3 gestifteten Pioneer Pop Awards an verdiente Künstler mit jeweils anschließendem Bühnenauftritt. Tücking war bei der Veranstaltung seit 1998 fest im Programm verankert.

Quelle: Wikipedia

Seit 2010
1995 - 2009
1981 -1994

Martina Rose (28.11.1970 - 17.10.1982) 

 

Mit dem Beginn der Rückrunde der Frauenfussball-Bundesliga geht auch die Jagd auf den aktuellen Deutschen Frauenfussballmeister los.

Diese Spiele müssen gewonnen werden.

Als Belohnung winkt für für die nächste Saison, die zugehörige, Kreisliga A als Gastliga auf dieser Homepage

Bei einem zweiten Sieg folgt die nächstmögliche Kreisliga.

Sollte es einen dritten Sieg geben wird halt eine weitere Frauenfussball-Kreisliga ein Jahr zu Gast sein.

 

Natürlich hat auch der aktuelle Frauenfussballmeister die Möglichkeit Gastligen für die kommende Saison zu erspielen.

In dem Fall nur gegen den aktuellen Vize-Meister.

.

 

 

Am 17.02.2019 gewann Bayern München (Frauen) Zuhause mit 4:2 gegen den VfL Wolfsburg (Frauen)

---- 1938 -------------------- 1978 ---------------------- 2007  

---- 2004 ------------------- 2016

 

Weltmeister: 1993

 

 

 

 

Letzte Aktualisierungen